Der optimale Ablauf einer Tagung und die richtige Verpflegung

Damit eine Tagung von Erfolg gekrönt ist, muss diese nicht nur thematisch perfekt geplant und aufgebaut, sondern auch strukturiert sein. Jedes Meeting, jede Tagung und jede Veranstaltung in einem der vielen Tagungshotels sollte eine optimale Balance zwischen Information und Regeneration aufweisen. Ebenso wichtig wie ein spannender und fundierter Vortrag sind die Pausen. Nur so können die Teilnehmer dem Programm stets aufmerksam folgen.

Der ideale Ablauf einer Tagung

Auch wenn die Teilnehmer im Vorfeld im Hotel oder zu Hause gefrühstückt haben, Kaffee, Tee, Wasser und Fruchtsäfte sollten bereits vor Beginn der Tagung zur Verfügung gestellt werden. Nach spätestens 2 bis 3 Stunden ist teilnehmer einer tagungeine erneute Kaffeepause empfehlenswert und je nach Uhrzeit und Dauer der Tagung kann hier auch eine kleine Stärkung in Form einer Jause angeboten werden.

Dauert eine Tagung den gesamten Tag an, so wird diese zu Mittag durch ein Mittagessen unterbrochen. Auch am Nachmittag dürfen Pausen mit Kaffee, Tee und kleinen Häppchen nicht fehlen. Bei mehrtägigen Veranstaltungen enden die Meetings bei einem gemeinsamen Abendessen. Bei der Verpflegung gilt es zudem zu beachten, dass diese auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt ist.

Die optimale Verpflegung während einer Tagung

Für die Kaffeepausen ist es wichtig, auf individuelle Wünsche eingehen zu können. Dazu gehören neben der Möglichkeit für koffeinfreien Kaffee auch unterschiedliche Teesorten. Perfekt ist eine Kaffeemaschine zur Selbstbedienung im Pausenraum. Hier können neben Schwarztee auch grüne Tees, Kräutertees und Früchtetees auf die Teilnehmer warten. Auf alternative Süßungsmittel, Kaffeesahne und frische Milch darf ebenfalls nicht vergessen werden.

Bei den Getränken reicht eine kleine aber feine Auswahl. Neben Mineralwasser mit Kohlensäure sollte auch ausreichend stilles Wasser angeboten werden. Auch darauf zu achten ist, dass die Getränke sowohl eisgekühlt, als auch in Zimmertemperatur zur Hand sind. Von Limonaden und Softdrinks ist abzuraten, da diese meist stark zuckerhaltig sind und Körper und Geist nur unnötig belasten. Die Lösung sind frische Fruchtsäfte, am besten ohne Zuckerzusatz. Auch Karottensaft oder Gemüse-Mix-Säfte sind immer ein Hit. Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe regen und fördern die Konzentration.

Während der Pause sollten nur kleine Häppchen gereicht werden, die den Körper mit Energie versorgen, jedoch nicht müde machen. Auch beim Mittagessen sollte das Augenmerk auf eine gesunde und leichte Küche gerichtet sein. Viel Gemüse, Fisch und vegetarische Gerichte sind hier dem typischen Schweinbraten vorzuziehen.

So erkennt man ein gutes Restaurant

Sie möchten mit Ihrem oder Ihrer Liebsten mal wieder richtig schön essen gehen, Ihnen fehlt aber noch das perfekte Restaurant? Im Folgenden finden Sie nun einige Tipps, woran Sie ein gutes Restaurant erkennen. 

Profitieren Sie von der Erfahrung anderer. Sie haben schon des Öfteren gute Meinungen zu einem bestimmten Restaurant wahrgenommen? Dann können Sie sich ziemlich sicher sein, dass es sich um ein gutes Restaurant handelt. Ein gute restaurants einfach erkennenweiteres Indiz, welches für eine gute Qualität eines Restaurants spricht, ist wenn es gut besucht und oft bis auf den letzten Platz besetzt ist. Dann müssten Sie sich zwar ein wenig gedulden, aber Sie können sich sicher sein, dass das Lokal Sie nicht enttäuschen wird.

Auf die Frische kommt es an: Bekommen Sie die Karte in die Hände gegeben und Sie sehen, dass diese völlig überladen ist? Dann ist das ein Faktor, der zeigt, dass hier nicht viel frische Gerichte angeboten werden können. Hier gilt das Sprichwort: „Weniger ist mehr“.

Zum Gesamteindruck des Restaurants gehört natürlich auch das Servicepersonal. Trägt das Personal verschmutze Kleidung und eine dreckige Schürze, können Sie in den meisten Fällen davon ausgehen, dass in diesem Lokal nicht besonders viel Wert auf einen guten äußeren Eindruck oder Sauberkeit und Hygiene gelegt wird.

Ein weiterer Tipp: Vermeiden Sie Restaurants an Touristen-Hotspots. Meist gibt es versteckte, kleinere Restaurants, welche mit Qualität und Freundlichkeit glänzen. Meistens schreiben die klassischen Genießer keine Bewertungen in irgendwelche Online-Portale. Daher kommt es oft vor, dass die besten Restaurants eher diejenigen sind, die oftmals unscheinbar wirken.

Freuen Sie sich auf Ihren nächsten Restaurantbesuch und lassen Sie es sich schmecken!

Benimmregeln in gehobenen Restaurants

Ein besonderes Event steht an und Sie sind in ein Restaurant der gehobeneren Klasse eingeladen, wissen jedoch nicht, wie sich sich in speziellen Situationen verhalten sollten? Im Folgenden finden Sie Tipps und Tricks, die dazu beisteuern, dass Sie einen unvergesslich schönen Abend erleben werden. 

Bereits beim Eintreten des Lokals versteckt sich schon der erste Stolperstein: Sie sind es gewohnt, dass Sie selbstständig auf einen Tisch Ihrer Wahl zusteuern? Dieses Mal nicht. Es gilt die Regel „Waited to be seated“. Sie benimmregeln in restaurantssollten also warten, bis jemand vom Servicepersonal auf Sie zukommt und Sie zum Platz, der für Sie vorgesehen ist, begleitet. 

Apropos Servicepersonal… Wie spricht man heutzutage den Kellner oder das „Fräulein“ eigentlich an? Vorausgeschickt: „Fräulein“ ist ein ziemlich veralteter Ausdruck, der keine Anwendung mehr finden sollte. Oft ist es der Fall, dass das Personal Namensschilder trägt. Sprechen Sie dieses also mit dem Namen und in der Höflichkeitsform an. Befindet sich kein Namensschild an der Kleidung, machen Sie einfach mit einer zurückhaltenden Handbewegung auf sich aufmerksam.

Ein wichtiger Punkt, bei dem aus Leichtsinn einiges falsch gemacht werden kann, ist die Haltung. Man sollte aufrecht, entspannt und eine Handbreite vom Tisch entfernt sitzen. Ihre Arme sollten sich während des Essens eng am Körper befinden. Die Hände sollten lediglich bis zu den Handgelenken auf den Tisch gelegt werden. Halten sie das Besteck, sollten Ihre Handgelenke den Tisch allerdings nicht berühren. Ein absolutes No-Go ist es, sich mit dem Ellenbogen auf dem Tisch abzustützen.

Nicht nur beim Essen, auch im Zusammenhang mit den Getränken kann einiges schief gehen. Erhalten Sie Ihr Getränk, warten Sie bis der Gastgeber zum ersten Schluck auffordert. Eine solche klassische Aufforderung ist das Anstoßen. Beim Anstoßen wird sich immer in die Augen geschaut und das Glas stets am Stiel gehalten. Dies dient nicht lediglich einem schöneren Klang und einem edleren Aussehen, sondern auch dazu, dass das Getränk nicht unnötig erwärmt wird.

Nehmen Sie sich diese Regeln zu Herzen, wird einem schönen und angenehmen nichts mehr im Wege stehen.

Escape Room Spiel

Die Bedeutung des Escape Rooms kommt aus dem Englischen. Übersetzt heißt “escape” entkommen und genau darum dreht es sich bei diesem Spiel. Durch das Lösen von kniffligen Rätseln und taktischen Schachzügen muss es geschafft werden, aus einem bestimmten Raum zu entkommen. Escape Room Games sind dabei aber auf keinen Fall gefährlich und sind ein Spaß für alle Altersgruppen. Auch ist es nicht wichtig, wie körperlich belastbar man ist, denn zum Lösen der Aufgaben wird keine Körperkraft benötigt.

Wie funktioniert ein Escape Room Game?

Bei jedem Escape Room Game steht eine bestimmte Geschichte im Vordergrund. Die Teilnehmer gelangen in Gruppen in eine spannende Story und erhalten dort Aufgaben, die gemeinsam gelöst werden müssen. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Rätsel, mit deren Hilfe man immer weiter kommt und zum Beispiel den Schlüssel für eine weitere Türe erhält. Die Themen für diese Escape Room Games sind facettenreich und für jeden Geschmack ist das Richtige dabei. Ob spannende Schatzsuchen oder futuristische Abenteuer, die Stories sind nach eigenen Wünschen wählbar.

Wie werden Escape Room Games gespielt?

Escape Room Games werden immer in Teams gespielt. Wer nicht mit einer Gruppe zum Escape Room Game erscheint, kann dieses auch in einem willkürlich zusammengewürfelten Team spielen.

Diese Art der spannenden Unterhaltung ist aber auch ganz toll für Firmenausflüge und Cliquen, da hier das Arbeiten im Team sehr stark gefördert wird. Familien spielen im Escape Room in München sehr gerne zusammen, denn sowohl die Oma, als auch der kleine Bruder können mit ihren Ideen maßgeblich am Lösen der Rätsel beitragen.

Escape Room Games sind auch der absolute Schlager bei Junggesellen Abschieden und auch toll als Geburtstagsfeier der besonderen Art. Teilnehmer profitieren enorm vom Spielen im Team. Das Miteinander wird gefördert und man lernt, dass man nur mit Hilfe der Mitspieler auch ans Ziel gelangen kann.

Gerade in jungen Unternehmen ist es oft schwierig, die Mitarbeiter miteinander vertraut zu machen. Escape Room Games sind eine lustige und spielerische Möglichkeit, die Teamfähigkeit zu trainieren – und sie sind somit nicht nur äußerst unterhaltsam, sondern auch pädagogisch wertvoll. Gemeinsam ans Ziel zu gelangen ist eine schöne Erfahrung, die beim Escape Room Game ganz klar im Mittelpunkt steht.

Fastnacht und die Gastronomie

Fastnacht ist für viele die fünfte Jahreszeit es wird sich verkleidet und ausgiebig gefeiert. Ganz klar das hier auch für die Gastronomie eine intensive Zeit beginnt, denn die frohen und feiernden Menschen müssen auch verpflegt werden mit Essen und Getränken. Die Fastnacht ende mit einsetzen der Fastenzeit am Aschermittwoch.

In den meisten Städten finden in dieser Zeit Umzüge, Fastnachtsbälle und jede Menge andere Aktivitäten und Veranstaltungen statt. Diese finden oft auch in Restaurants oder Festhallen statt, und nach den traditionellen Umzügen strömen die meisten Menschen auch in die Lokale um dort den Tag ingeselliger Runde und leckeren Speisen ausklingen zu lassen.

Klassisches Gerichte an Fastnacht

Es gibt grundsätzlich kein spezielles und traditionelles Fastnachtsgerichte in den meisten Orten, aber es gibt beliebte Gerichte. Da die Fastnacht in der kalten Jahreszeit stattfindet, sind Suppen oft als Vorspeise im Restaurant sehr beliebt, denn eine Suppe wärmt von innen und hält einen warm. Oft sind die Gäste davor draußen lange Zeit unterwegs, oder stehen in der Käl

fastnachtsumzug und kostüme

te. Deftige Mahlzeiten sind daher auch sehr beliebt, und es gibt natürlich von Region zu Region dann unterschiedliche Gerichte und Getränke die auf der Speisekarte landen.

Was gehört sonst noch zur Fastnacht?

Ein Fastnachtsball darf in keinem Programm fehlen auf einem Ball verkleiden sich alle es gibt Musik, Essen, Trinken und jede Menge Aktivitäten und Programmpunkte. Hier wird oft das Publikum stark zum mitmachen angeregt. Es gibt auch spezielle Fastnachtsveranstaltungen nur für Kinder mit jeder Menge Spiele und Tombola.

Ohne das passende Kostüm geht an Fastnacht nichts, inzwischen gibt es hier eine riesige Auswahl an Kostümen. Egal für groß oder klein im, inzwischen gibt es auch eine riesige Auswahl und Fastnachtskostüme für Kinder | junior-partyshop.ch. Es gibt natürlich die klassischen Kostüme wie Ritter oder Pirat aber auch inzwischen alles mögliche wie Disney Figuren.

Traditionelle Veranstaltungen zur Fastnacht gibt es überall, und diese unterscheiden sich stark. Jede Region hat ihre ganz eigenen Traditionen und Fastnachtsgruppen. Aber in den meisten Orten und Regionen gibt es einen traditionellen Fastnachtsumzug, dieser führt durch die Innenstadt und es laufen dort unterschiedliche Gruppen mit. Dabei wird von Gruppen Musik gespielt und es werden Süßigkeiten ins Publikum geworfen. Nach dem Umzug wird dann oft im Restaurant oder in der Festhalle in geselliger Runde der Tag ausgeklungen.

Trattoria Heidelberg

Wenn das Verlangen nach Sonne, Sand und Meer ruft, dann lädt ein Besuch in einer echten italienischen Trattoria ein, diese Sehnsüchte zu stillen. In herzlichem, italienischem Ambiente lässt sich ein gutes Glas Wein genießen und die aromatischen Speisen entführen die Gäste auf eine kurze Reise durch den temperamentvollen Südosten Italiens. Egal ob im Sommer lauschige Abende auf der Terrasse unter freiem Himmel, oder im zauberhaft und geschmackvoll gestalteten Ambiente der Gasträume, hier kommt italienische Gastfreundschaft zum Ausdruck. Wer wissen möchte, wie italienische Großmütter, die Nonnas, ihre Familien verwöhnen, der darf sich einen Besuch in der Trattoria Heidelberg nicht entgehen lassen.

Die Trattoria Salentina – das italienische Restaurant für Feiern

In der Trattoria Salentina wird jedes Essen zu einem Fest der Sinne. Egal ob italienische Vorspeisen, die aromatischen Antipasti, sensationelle Pasta aus dem Parmesanrad oder Pizza mit echtem Büffel Mozzarella, hier tanzen die Geschmacksnuancen einen temperamentvollen Reigen und schmecken nach Italien pur.

Doch nicht nur für ein romantisches Candle Light Dinner oder für ein sonntägliches Essen im Kreise der Familie, auch für Familienfeiern, Feste und Veranstaltungen ist die Trattoria Salentina in Heidelberg eine optimale Wahl. Feste mit einer Personenanzahl von bis zu 50 Personen werden hier liebevoll und kulinarisch perfekt organisiert. Ob Menüs mit den Spezialitäten Italiens, oder ein innovatives, Flying Buffet – für jeden wird hier das passende Konzept ausgearbeitet, damit die Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis wird.

Die Trattoria Salentina – eine kulinarische Reise auf die Halbinsel Salento

Die Gastgeber mit ihrem professionellen Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Gäste mit italienischen Spezialitäten und puren Aromen des Landes zu verwöhnen.

die trattoria salentina in heidelberg
Neben den Köstlichkeiten, dem stimmungsvollen Ambiente und die herzliche Gastfreundschaft werden auch immer wieder unterschiedliche Events geboten, um den Gästen noch mehr Abwechslung zu bieten.
Im Sommer laden coole Beats verschiedener DJ`s ein, eine unbeschwerte Zeit unter den alten Bäumen der Terrasse zu verbringen und neben Cocktails und traumhaftem Wein auch köstliche Antipasti zu genießen.

Im Winter ist das Brunch-Buffet am Sonntag ein absolutes Highlight und zaubert Sonne in die Herzen der Gäste. Mit diesen Köstlichkeiten ist das kalte Wetter schnell vergessen und das italienische Lebensgefühl sorgt nicht nur für ein Geschmackserlebnis der besonderen Art, sondern auch für ein absolutes Stimmungs-Hoch.

Sicherheitstechnik in der Gastronomie

In Gastronomiebetrieben werden täglich hohe Einnahmen generiert und auch Inventar und Ausstattung haben einen beachtlichen Wert. Gerade hier ist es immens wichtig, das Eigentum zu schützen. Mit moderner Technik ist es heutzutage sehr einfach, dies ohne großen Aufwand zu bewerkstelligen. Für sämtliche Bereiche in der Gastronomie sind Sicherheitsvorkehrungen verfügbar.

Sicherheit in der Gastronomie – den Besitz und die Einnahmen schützen 

Mit Kassensystemen und damit verbundenen Schankanlagen wird Fremden der Zugriff auf Getränke bestmöglich erschwert. Auch innerbetriebliche Diebstähle werden dadurch weitgehend vermieden. Zudem erleichtert ein gutes Kassensystem die Abrechnung, die Buchhaltung und die späteren Steuererklärungen.

Nicht immer werden sämtliche Tageseinnahmen sofort zur Bank gebracht, kasse in einem gastronomiebetriebund auch das verfügbare Wechselgeld hat einen hohen materiellen Wert. Daher ist es wichtig, dass die Geldbeträge nicht nur in einer Schublade weggeschlossen werden. Wenn Sie Ihr Geld und sämtliche Wertsachen in einem Tresor aufbewahren, erschweren Sie es den Einbrechern ungemein.
Zusätzlich sollten sämtliche Türen und Tore nach Betriebsschluss separat verschlossen werden. Achten Sie auch besonders auf Fenster im Erdgeschoss. Häufig werden die Fenster der Toiletten vernachlässigt. Diese müssen ebenfalls einbruchsicher gestaltet werden. Auch Balkone laden Diebe ein. Erkundigen Sie sich noch heute nach den besten Möglichkeiten, diese zu sichern.

Schließanlagen in der Gastronomie – Sicherheit in allen Bereichen

Die Eingangstüren sollten mit Sicherheitsschlössern ausgestattet sein. Eine zusätzliche Videoüberwachung schreckt Einbrecher häufig schon im Vorfeld ab. Doch auch die einzelnen Bereiche im Betrieb selbst sollten separat verschließbar und über Schließanlagen geregelt werden. Viele Bereiche sind für Gäste nicht zugänglich und sollten daher auch verschlossen sein. Ihre Mitarbeiter erhalten mit eigenen Schlüsseln oder modernen Schlüsselkarten vom Schlüsseldienst Magdeburg Zutritt zu den für sie autorisierten Bereichen. Dies ist auch besonders für Umkleidekabinen und Sozialräume wichtig, da Sie dadurch das Eigentum Ihrer Mitarbeiter schützen können.

Nicht nur Geldbeträge müssen geschützt werden, denken Sie bei Sicherheitstechnik auch an Ihren Weinkeller. Gerade, wo viele teure Weine gelagert werden, ist stets ein hoher Verlust zu verzeichnen. Mit Schließanlagen und ausschließlich autorisierten Zutritten dämmen Sie die Diebstähle konsequent ein, ohne unangenehme Verdächtigungen aussprechen zu müssen. Auch Lagerräume für Speisen und Getränken sollten zusätzlich mit Schließanlagen gesichert werden. Mit einer hochwertigen und ausgeklügelten Schließanlage haben Sie stets die Kontrolle, wer zu welcher Uhrzeit welche Räumlichkeiten betritt. Und Sicherheit verleiht ein gutes Gefühl.

Urlaub im Stubaital

Das österreichische Stubaital liegt in Tirol und verläuft über etwa 35 Kilometer bis knapp vor die entzückende Landeshauptstadt Innsbruck, die für ihr Goldenes Dachl bekannt ist. Das größte Seitental des Wipptals ist für seine ursprüngliche Natur bekannt und lädt das ganze Jahr hindurch zum Wandern, Schifahren, Relaxen und Erkunden ein. Das Stubaital besteht aus den fünf Gemeinden Neustift, Fulpmes, Telfes, Mieders und Schönberg. Hier werden Traditionen noch sehr hoch gehalten.

Auch der markante Dialekt dieser Region ist typisch und sehr charmant. Ein ein urlaub im stubaitalUrlaub im Stubaital bedeutet, mit Land und Leute auf Tuchfühlung zu gehen und die Tiroler Kultur hautnah zu erleben. Zahlreiche kleine Bauernmuseen, Freilichtmuseen, Kirchen, Kapellen und Denkmäler gibt es zu besichtigen. Neben den sonntäglichen Kirchgängen finden das ganze Jahr hindurch Feste und Kirtage statt. Ob Almauftrieb oder Almabtrieb, Kirchweih oder Erntedank, für Besucher ist es stets spannend, bei diesen Feierlichkeiten teilzuhaben.

Naturliebhaber und Aktivsportler kommen im Stubaital voll auf ihre Kosten. Unzählige Wanderwege, Klettersteige, Höhlen, Wasserfälle, Flüsse und Bäche laden zu ausgedehnten Wanderungen ein und natürlich ist das Stubaital als eines der schönsten Schigebiete Österreichs bekannt.

Im Hotel Alpenstolz können Sie einen unvergesslichen Urlaub verbringen. Das Hotel Stubaital hat 3 Sterne und ist Familiengeführt, der Chef höchst persönlich kocht und verwöhnt seine Gäste.

Ausflugsmöglichkeiten rund ums Stubaital

Praktisch lässt sich vom Stubaital aus ganz Tirol erkunden. Besonders die Landeshauptstadt Innsbruck sollte man gesehen haben. Neben dem Goldenen Dachl verzaubern die alten Adelspaläste entlang der Maria-Theresien-Straße, die Hofburg, die Domkirche St. Jakob und die Hofkirche. Auch der Innsbrucker Alpenzoo ist immer einen Besuch wert.
Ein Highlight ist eine Besichtigung der Tiroler Kristallwelten. Hier funkeln die legendären Swarovski Kristalle um die Wette.

In Schwaz ist es ein Muss, das alte Silberbergwerk zu besuchen.
Zum Einkaufen laden neben Innsbruck auch die Städte Wörgl und Kufstein ein. Kufstein besticht zusätzlich mit der grandiosen Burg und in Wörgl locken die Wasserwelten mit einer großen Therme und einem Spaßbad.

Ausflüge im Stubaital

Im Heimatmuseum in Neustift tauchen die Besucher in ein Leben ein, wie es vor hunderten von Jahren geführt wurde. Im Krippenmuseum sind unzählige Krippen ausgestellt und im Schmiedemuseum erfahren die Gäste viel Interessantes über das hiesige Kunsthandwerk. Unbedingt sollten die Besucher während des Aufenthalts mit der traditionellen Stubaitalbahn aus dem Jahre 1904 fahren. Auf mehr als 18 Kilometern führt die Bahn durch zauberhafte Landschaften und bietet beeindruckende Panorama-Blicke.

Treppen in einem Gastronomiebetrieb

Nicht immer ist es möglich, das Restaurant, Gasthaus oder Kaffeehaus auf einer Ebene einzurichten. Wer sich wegen baulichen Gegebenheiten für Treppen in einem Gastronomiebetrieb entscheiden muss, der sollte diese im Vorfeld gut planen lassen. Treppen können zwar eine schöne räumliche und optische Trennung bedeuten, falsch montiert und geplant jedoch auch als Stolperfalle oder Arbeitserschwernis gelten. Gewusst wie sind jedoch Treppen in einem Gastronomiebetrieb kein Problem.

Welche Treppen sind in einem Gastronomiebetrieb zu wählen?

Der erste Aspekt ist natürlich, dass die Treppen zum Gesamtbild passen müssen. Ein altes Traditionshaus greift zu massiven oder rustikalen eine küche in einem gastronomiebetriebHolztreppen, ein elegantes Speise-Restaurant baut auf Treppen aus Marmor, Granit oder edlen Hölzern und in einem modernen Lokal findet man gerne Treppen aus Glas, Beton oder Stahl. Die Treppen können als traumhafter Blickfang dienen und dem Lokal Charakter und Charme verleihen. Achten Sie darauf, dass die Treppen wohl integriert und proportioniert sind, und nicht nur als Mittel zum Zweck, sondern auch als optische Aufwertung zu sehen sind.

Was ist zu beachten?

Der wichtigste Punkt für den Inhaber ist natürlich die Langlebigkeit der Treppe. Wählen Sie ein Material, das sich auch nach Jahren nicht zu stark abnutzt und dadurch billig und marode wirkt. Es ist besser zu Beginn in eine hochwertige Treppe vom Treppenbauer Stuttgart zu investieren, denn eine Erneuerung der Treppe nach nur wenigen Monaten kann bedeutend kostspieliger werden.

Der zweite, extrem wichtige Punkt ist natürlich das Thema Sicherheit. Die Treppe muss eine breite Trittfläche haben, da Gäste und auch das Personal ständig über die Treppe laufen müssen. Ein sicheres Begehen muss quasi blind möglich sein. Zudem müssen die Beläge und Materialien weise gewählt werden. Auch mit nassen Schuhen dürfen sich die Treppen nicht in eine Rutschbahn verwandeln und Treppenteppiche und Stopper dürfen keine Stolperfalle darstellen. Zudem müssen die Treppen und Stiegenaufgänge stets gut beleuchtet sein und Gäste müssen im Zweifelsfall mit einem Hinweis: ” Vorsicht Treppe!” aufmerksam gemacht werden. Überlegen Sie zudem, wie Sie gehbehinderten Menschen und Rollstuhlfahrern das Begehen der Treppe ermöglichen können.

Sprechen Sie Familien mit Kindern an, und halten Sie diese an, nicht auf den Treppen zu spielen.
Mit einem formschönen Handlauf an beiden Seiten der Treppe sorgen Sie zusätzlich für Sicherheit. Dieser kann, gut gewählt, ein zusätzlicher optischer Blickfang werden.

Technik in der Gastronomie

Unser Leben wird moderner und die Technik spielt eine große Rolle. Sie beeinflusst alle Bereiche unseres Alltags. Unsere Haushalte sind bestens ausgestattet und daher wird auch der Anspruch an Bereiche in der Öffentlichkeit immer höher. Wer in ein Restaurant geht erwartet dort ein stimmungsvolles Ambiente und Restaurants locken mit ständig neuen, innovativen Ideen und Einrichtungen.

Es beginnt bei der Einrichtung und der Beleuchtung durch Goods You Need. Dimmbares Licht sorgt für Gemütlichkeit und Klimaanlagen für die optimale Raumtemperatur. Auch Luftbefeuchter und sogar Duftlampen werden eingesetzt, um den Gästen eine stilvolle Umgebung zu präsentieren und so zum Verweilen einzuladen. eine gastronomieküche in betriebSchankanlagen und Registrierkassen sind ebenfalls nicht mehr aus der modernen Gastronomie wegzudenken. Getränke werden rasch und korrekt eingeschenkt und die Abrechnung funktioniert rasch. Jeder Gast erhält seine übersichtliche und detaillierte Rechnung.

Technik in der Gastronomie – unverzichtbare Geräte

Der Erfolg eines gastronomischen Betriebs steht und fällt mit der Qualität der Speisen und Getränke. Neben erstklassigem Service spielt die Technik eine große Rolle. Es beginnt mit gut abgestimmter Kühltechnik und endet nicht bei Kaffeemaschinen. Kein Betrieb kann es sich leisten, warme Getränke, schales Bier und mittelmäßigen Kaffee zu servieren. Mit den Möglichkeiten und den immer größeren Angeboten steigt auch die Konkurrenz und jeder Betrieb muss stets darauf achten, auch technisch auf dem neuesten Stand zu sein.

Neben der angenehmen Beleuchtung mit LED Lampen und der angenehmen und stimmungsvollen Beschallung, wird die Technik erst im Küchenbereich so richtig interessant. Die Technik in der Gastronomie dient natürlich dazu, um den Arbeitsaufwand zu reduzieren. Dadurch entstehen für den Gast angenehme, kurze Wartezeiten. Ob Allesschneider oder Aufschnitt Maschinen, Fritteusen und Dampfgarer, Mikrowelle und Co dürfen in keiner Restaurantküche fehlen.

Der Anspruch der Gäste steigt natürlich, und gerade in der heutigen Zeit erhalten alle tolle Informationen aus Kochsendungen, Dokumentationen und Internetportalen. Gäste wollen daher im Restaurants Außergewöhnliches erleben. Sous vide Garer gehören hier zum guten Ton und Restaurants bieten den Gästen zart gegartes Fleisch nach der neuester Vakuum Garmethode. Selbstgemachtes Eis aus Eismaschinen, frisch gepresste Säfte und Smoothies, mit der neuesten Technik in der Gastronomie verwöhnen Gastronomen und Köche ihre Gäste mit immer neuen Kreationen und schaffen so die stets gewünschte Kundenbindung.