Die 5 exotischsten Küchenstile

Einer der bekanntesten exotischen Küchenstile ist ganz klar das indische Essen. Hier wird sehr viel mit Reis und Gemüse gearbeitet. Die indische Küche ist berühmt für ihre vielen verschiedenen Gewürzen und es wird sehr gerne mit Schärfe gearbeitet. Die Gerichte welche eigentlich jeder kennt sind die vielfältigen Currys. Die Esskultur gehört zur orientalischen Küche und wurde schon früh durch die Kolonialmächte beeinflusst.

Ebenfalls beliebt ist die thailändische Küche mit ihrer großen Auswahl an Reis und Gemüse. Hier wird sehr viel mit frischen Meeresfrüchte und Fisch gearbeitet. Das Gericht Phat Thai ist den meisten bekannt und es sind grundsätzlich gebratene Nudeln mit Gemüse und eventuell Fleisch- oder Fischeinlage. Auch in der thailändischen Küche spielt Schärfe eine besondere Rolle.

Die mongolische Küche ist sehr deftig und nahrhaft. Hier wird viel mit tierischem Fett gearbeitet, was auf die Lebensumstände der Mongolen zurückzuführen ist. Die Küche ist sehr einfach gehalten, doch beinhaltet echt Feinschmecker. Fleisch wird meist gekocht oder in Teigtaschen verpackt. Die Esskultur ist in dieser Region bzw. diesem Land sehr wichtig und das spiegelt sich auch in den Gerichten wieder.

Eine weitere doch auch durchaus exotische Küche ist die russische Küche. Sie ist sehr eigen und findet wenig vergleichbares in der Welt. Es wird grundsätzlich sehr schwer und deftig gekocht. Sauerkraut und Kohl sind oftmals dabei. Mit Fisch und Fleisch wird natürlich hauptsächlich ausgekommen und auch Wurst darf oftmals nicht fehlen. Die Küche ist ebenfalls für ihre vielen deftigen Suppen bekannt die einen gut behütet durch die kalte Winterzeit gehen lassen.